Wie schnell die Zeit vergeht

Wie schnell die Zeit vergeht

Geschrieben am 08.07.2020
von Sandro Gasser


Vor rund einem Jahr, am Sonntag 8. Juli 2019 war es soweit. Ein Abenteuer / Highlight, welches die Turnwelt alle 4 Jahre verzaubert, nahm erneut seinen Anfang.

Das Weltturnfest, besser bekannt unter dem Namen «Gymnaestrada» wurde im Jahr 2019 in Dornbirn veranstaltet und versetzte die Stadt in Österreich für eine Woche in den Ausnahmezustand. Über 18’000 Turnerinnen und Turner aus 69 Nationen kamen in Dornbirn zusammen, um die Freude am Turnsport zu teilen, den kulturellen Austausch zu erleben und in gewohnter Turnermanier zu feiern.

Auch das Turn Leistungs-Zentrum des BTV Luzern reiste mit einer Delegation von rund 30 Turnerinnen und Turnern nach Österreich und durfte am Schweizerabend mit einer Choreografie aus Schaukelringturnen und Tanz das Publikum begeistern. Der Schweizerabend ist jeweils gespickt mit Top-Acts aus der Schweizer Turnwelt. Teil dieses Specktakels zu sein ist eine Ehre und nicht selbstverständlich.

Mit zwei Shows am Montag findet der Schweizerabend sehr früh in der Gymnaestrada Woche statt. Zum einen bedeutet dies, dass die Turnerinnen und Turner direkt zu Beginn die volle Leistung abrufen müssen, zum anderen gibt es ihnen die Möglichkeit den Rest der Woche im vollen Umfang ins Weltturnfest einzutauchen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass den Gymnaestrada Teilnehmern des TLZ nach rund einem Jahr in erster Linie nicht die eigenen turnerischen Höchstleistungen, sondern ganz viele andere Erlebnisse in Erinnerung geblieben sind.



Mit diesen vielen schönen Erinnerungen schauen wir zurück auf eine unvergessliche Gymnaestrada und bedanken uns noch einmal bei allen Privatpersonen, Firmen, Gemeinden, Riegen und dem Stammverein für die grosszügige Unterstützung!